UPDATE: Brand eines Einfamilienhauses in Südlohn-Oeding

UPDATE: Brand eines Einfamilienhauses in Südlohn-Oeding
Das Gebäude wurde durch den Brand weitestgehend zerstört - Foto: mhs

Drei Bewohner konnten sich retten – Suche nach der Vermissten dauert an

(pd) In der Nacht zum Samstag kam es um 00:20 Uhr in Südlohn-Oeding in der Bauernschaft „Feld“ zu einem Brand in einem freistehenden Einfamilienhaus. Drei der vier Bewohner konnten sich nach Angaben der Polizei mit einer Rauchgasintoxikation aus dem brennenden Objekt retten. Ersten Meldungen zufolge wurde eine Bewohnerin des Hauses noch vermisst. „An dieser heute Nacht beschriebenen Situation hat sich bis jetzt nichts verändert“, so ein Sprecher der Polizeileitstelle auf telefonische Anfrage um 09:00 Uhr. Demnach gelte die Person immer noch als vermisst. Angaben zur Brandursache und zur Frage, ob die weiteren Ermittlungen federführend von der Staatsanwaltschaft Münster übernommen werden, waren bislang nicht in Erfahrung zu bringen.
Laut Erstmeldung der Polizei aus der Nacht von Freitag auf Samstag seien die verletzten Personen ärztlich versorgt und anderweitig untergebracht worden. Sie würden durch einen Notfallseelsorger betreut. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Fest steht, dass der Brandort durch die Polizei beschlagnahmt wurde. 

© by mhs-Foto

In den frühen Morgenstunden stehen auf dem Grundstück unmittelbar vor dem beschädigten Gebäude noch mehrere Propangasflaschen, die offenkundig von der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich geholt wurden.

Bei dem Brandort handelt es sich um ein Einfamilienhaus, das wenige Meter von der Burloer Gebietsgrenze auf Oedinger Gebiet steht. Weitere Wohngebäude gibt es in unmittelbarer Nähe des Brandortes nicht. Zur Brandbekämpfung waren Wehrleute aus Burlo, Südlohn und Borken eingesetzt. Darüber hinaus hatte die Feuerwehr vier Rettungsfahrzeuge im Einsatz. Es wird nachberichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.