St.-Ludgerus Borken – Informationen zu den Weihnachtsgottesdiensten

St.-Ludgerus Borken – Informationen zu den Weihnachtsgottesdiensten
Kreuz Ludgerus-Kirche Weseke - Foto: mhs

BURLO / Bowi / WESEKE | (pd) Die Pfarrei St. Ludgerus Borken weist darauf hin, dass die Gottesdienste am ersten und zweiten Weihnachtstag sowie an Silvester nur mit Anmeldung besucht werden können. Alle Gottesdienstbesucher können sich bis Mittwoch, 22. Dezember um 12 Uhr, für die Eucharistiefeiern am 1. und 2. Weihnachtstag anmelden. Auch die Anmeldungen für die Silvestergottesdienste können nur bis zum 22. Dezember erfolgen, da das Pfarrbüro zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen bleibt. Die Anmeldungen können online über die Homepage der Pfarrei erfolgen.

Heilig Abend Gottesdienste unter freiem Himmel
Damit möglichst viele Gemeindemitglieder an Heiligabend an den Krippenfeiern teilnehmen können, finden diese unter freiem Himmel statt. Eine Teilnahme an diesen Wortgottesdiensten ist ohne Anmeldung, jedoch nur unter Einhaltung der 2-G-Regel mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Daher bitte Impfnachweis und Personalausweis mitbringen. Tagesaktuelle Informationen können ebenfalls der Homepage entnommen werden.

Die Wortgottesdienste am Freitag, 24. Dezember 2021 werden gefeiert:

  • 15.00 Uhr in Weseke – bei der Firma Forma Maschinenbau, Benningsweg
  • 16.00 Uhr in Borkenwirthe – auf dem Kirchplatz
  • 16.30 Uhr in Burlo – am Heimathaus

Die Christmetten werden in den Kirchen bzw. im Pfarrheim gefeiert. Eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich. Die Eucharistiefeiern werden mit Mund-Nase-Schutz gefeiert.

Die Christmetten werden gefeiert:

  • 22.00 Uhr im Pfarrheim St. Ludgerus in Weseke
  • 22.30 Uhr in der Klosterkirche St. Marien in Burlo
  • 23.00 Uhr in der Heilig Kreuz-Kirche in Borkenwirthe

Am 1. und 2. Feiertag gilt die Sonntagsordnung.

Silvester

  • 17.00 Uhr St. Marien Burlo
  • 18.00 Uhr St. Ludgerus Weseke
  • 19.00 Uhr Heilig Kreuz Borkenwirthe

Trauerfeier auf den Friedhöfen nun unter 3-G-Regel

In Burlo, Borkenwirthe und Weseke sollen die Menschen während einer Trauerfeier und einer Beisetzung auf den Friedhöfen geschützt werden. Eine Teilnahme ist deshalb ab sofort nur unter Einhaltung der 3-G-Regel mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Daher werden alle gebeten, einen Impfnachweis und den Personalausweis mitzubringen. Es wird stichprobenartig kontrolliert. Die Pfarrei St. Ludgerus Borken bittet um Verständnis. Fragen beantwortet das Pfarrbüro Weseke.

Friedenslicht von Bethlehem in Weseke Burlo und Borkenwirthe

In diesem Jahr  steht die Aktion Friedenslicht unter dem Motto „Friedensnetz – ein Licht das alle verbindet“. Ab Samstag, 18. Dezember kann in den drei Kirchen das Friedenslicht mitgenommen werden.

Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung. Es hat sich in wenigen Jahren von einer kleinen Flamme zu einem Lichtermeer ausgeweitet und leuchtet mit seiner Botschaft bei Millionen von Menschen.

Im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ öffnet sich am Montag, 20. Dezember um 18.00 Uhr, die Tür am Dorfgemeinschaftshaus, Im Thomas 6, in Weseke. Dort wird das Friedenslicht an alle Gemeindemitglieder weitergegeben. Es kann mit den Friedenslichtkerzen oder mitgebrachten Kerzen nach Hause mitgenommen werden.