Nachtrag zum Verkehrsunfall Burloer Diek vom 13.01.2022

Nachtrag zum Verkehrsunfall Burloer Diek vom 13.01.2022
Vier schwerverletzte Insassen und 18.000 Euro Sachschaden sind die Folgen des Unfalls am 13.01.2022 - Foto: mhs

Insgesamt vier Schwerverletzte

RHEDE | pd | Am gestrigen Nachmittag ereignete sich an der Kreuzung Burloer Diek/Reyerdingstiege ein Verkehrsunfall, bei dem vier Fahrzeuginsassen schwer verletzt wurden (BD berichtete).

Wie die Kreispolizeibehörde am heutige Tag mitteilt, handelt es sich bei den verletzten Personen um die 30- und 29-jährigen Insassen des PKW, der nach bisherigen Erkenntnissen den Burloer Diek befuhr und die Reyerdingstiege queren wollte. Beide kommen aus Stadtlohn. Im Fahrzeug befand sich noch ein Kind, das sich leichte Verletzungen zuzog.

Ebenfalls schwere Verletzungen erlitten die beiden 69-jährigen, aus den Niederlanden stammenden, Insassen des Fahrzeugs, das von Bocholt-Barlo kommend in Richtung Vardingholt unterwegs war. Dieses Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein angrenzendes Feld geschleudert und touchierte dabei einen an der Kreuzung stehenden Baum. Der Fahrzeugführer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Dazu war es erforderlich, das Dach des Fahrzeugs abzutrennen.

Alle Verletzten wurden örtlichen Krankenhäusern zugeführt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 18.000 Euro.