Angekommen | Gewitterfront erreicht mit heftigen Schauern den Ortsteil Burlo

Angekommen | Gewitterfront erreicht mit heftigen Schauern den Ortsteil Burlo
Gewitter über Burlo mit Starkregen und teils heftigen Sturmböen - Foto: mhs

Aufenthalte im Freien sollten vermieden werden

BURLO | bd | Dass, was da gerade die angekündigte Gewitterfront vor sich her schob, sah schon recht beeindruckend und auch ein wenig furchteinflößend aus. Derartige Wolkenformationen sind nur recht selten in dieser Region zu sehen. Und kaum waren die Vorboten am Himmel sichtbar, ging es auch schon los.

Foto: mhs

Innerhalb weniger Sekunden fielen bereits einige Liter Wasser und der Sturm frischte in Böen so stark auf, dass kleinere Äste über die Straßen fegten. Einhergehend mit Blitz und Donner soll sich nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Gewitterfront erst in den Abendstunden wieder etwas beruhigen, bevor es dann Morgen noch ein wenig heftiger werden soll. Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Aufenthalt im Freien – warnt der DWD.

Das Gewitter zieht derzeit von Burlo in östliche Richtung und wird gerade die Ortslage Weseke erreichen. Dort sollten, falls noch nicht geschehen, entsprechende Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Vor allem Garten- und Terrassenmobiliar sollte entsprechend gesichert werden.