Rocker vom Niederrhein im Weseker Autohof

Rocker vom Niederrhein im Weseker Autohof
Rockband Hot Button im Weseker Autohof - Foto: © Peter Marlie 2022

„Hot Button“ überzeugte mit gutem Sound die BesucherInnen

WESEKE | pd/bd | Schade, dass am Ende nur rund 60 BesucherInnen den Weg in den Weseker Autohof gefunden hatten – so lautet das Fazit eines Konzerts der Rock-Band „Hot-Button“ am Samstagabend. Diejenigen, die gekommen waren, erlebten dafür einen musikalischen Streifzug durch mehrere Jahrzehnte Rockgeschichte, die von den Niederrheinern mit „Zentrale“ in Bocholt (wie sie sich selbst geografisch verorten) dargeboten wurde.

Die sechsköpfige Band (Drums: Ric Cappello, Bass: Ulli van Leyen, Keyboards: Christoph Deelmann, Gitarre: Wolle Kohler) um Frontman und Sänger Rolli Moch wurde bereits im Jahr 2011 aus der Wiege gehoben und spielt seit Oktober 2019 mit gesanglicher Verstärkung durch Janett Roos.

Dank an Photographer Peter Marlie, der den Abend im Autohof mit der Kamera begleitete © 2022

„War mal wieder ein wirklich toller, musikalischer Abend im Autohof“, bewertet Wirtin Monika Dygner selbst den Auftritt der „Rocker“. Dass es letztlich nicht mehr BesucherInnen waren, führt sie auf die aktuelle Ferien-/Urlaubszeit zurück. „Die Gäste, die gekommen waren, hatten eine Menge Spaß mit der Musik. Und beim Klassiker „Purple Rain“ gingen auch die Feuerzeuge an – ein richtig cooles Bild vor der Bühne“, beschreibt sie weiter ihre Eindrücke.


Ihre Werbung an dieser Stelle – Mehr Aufmerksamkeit geht nicht
Autohof 2.0 - Weseke
Ihre Werbung an dieser Stelle – Mehr Aufmerksamkeit geht nicht
Autohof 2.0 - Weseke

Wer auf Rockmusik steht und an diesem Abend die „Hot-Buttons“ verpasst haben sollte, hat voraussichtlich schon im September Gelegenheit, das Verpasste nachzuholen. Dann allerdings im Burloer „Torhaus bei Moni“. Sobald der genaue Termin für das Konzert feststeht, wird an dieser Stelle nachberichtet.

Mehr lokale Inhalte