Online-Vortrag „Balkonkraftwerke“ | Photovoltaik für den kleinen Geldbeutel

Online-Vortrag „Balkonkraftwerke“ | Photovoltaik für den kleinen Geldbeutel
Symbolbild

Informationen des Solarenergie Fördervereins Deutschland (SFV) e.V.

KREIS BORKEN | pd | Wie können Bürgerinnen und Bürger, die in einer Mietwohnung leben, eine Photovoltaik (PV)-Anlage nutzen und dadurch den Ausbau der erneuerbaren Energien vorantreiben? Die Antwortet lautet: „Balkonkraftwerke“ beziehungsweise Steckersolar-Anlage. Das ist eine Mini-Solaranlage, die mit einem Stecker an das Stromnetz vom Haus und Wohnung angeschlossen wird. Der produzierte Strom kann unmittelbar für den eigenen Bedarf genutzt werden.

Zu diesem Thema wird Tobias Otto, Mitarbeiter des Solarenergie Fördervereins Deutschland (SFV) e.V., am Donnerstag, 29. September 2022, um 18 Uhr einen kostenlosen Online-Vortrag halten. Interessierte können sich bereits unter www.kreis-borken.de/solartage anmelden. Die Veranstaltung gehört zu den Informationskampagnen „Klimawochen im Kreis Borken“ 2022 und „Solartage“ des Fachbereichs Natur und Umwelt des Kreises Borken und ist eine Kooperation der Kreisverwaltung mit dem SFV.

Der Referent wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erklären, was die Steckersolar-Anlage kostet, wo Interessierte sie kaufen können und was beim Anschluss beachtet werden muss. Zudem spricht der Experte über Erfahrungswerte und beantwortet Fragen rund um das Thema Steckersolar-Anlage.

Darüber hinaus bietet der Kreis Borken Tipps zum Thema Photovoltaik an. Die kostenlosen digitalen Tools sollen dabei helfen, den finanziellen Gewinn sowie Finanzierungs- und Wartungskosten am Standort abzuschätzen. Infos dazu gibt es ebenfalls auf der Internetseite unter https://kreis-borken.de/solartage

Für weitere Fragen steht Karolina Theißen, Mitarbeiterin der Fachabteilung Klimaschutz und Klimafolgenanpassung des Kreises Borken, unter der Mail-Adresse [email protected] zur Verfügung.

Mehr Inhalte aus dem Kreis Borken