Brand eines Wohngebäudes in Weseke – Bewohner blieben unverletzt

Brand eines Wohngebäudes in Weseke – Bewohner blieben unverletzt
Symbolbild

Brandort wurde beschlagnahmt – Kripo ermittelt

WESEKE | pd | Aus bislang unbekannten Gründen kam es in der Nacht, gegen 02:40 Uhr zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses im Borken-Weseke. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand der Dachstuhl des Wohnhauses am Buchenweg bereits in Vollbrand. Die Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt ins Freie retten. Zwischenzeitlich konnte der Brand durch die Feuerwehr gelöscht werden und es finden noch Nachlöscharbeiten statt.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 400.000 Euro. Die Brandstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Mehr aktuelle Inhalte