Land NRW – Vom Energiesparen bis zum nachhaltigen Engagement

Land NRW – Vom Energiesparen bis zum nachhaltigen Engagement
Symbolbild

Digitale Veranstaltungsreihe startet am 24. Oktober 2022

NRW | pd | Engagierte, Vereine, zivilgesellschaftliche Organisationen und Verbände können sich mit Blick auf die anhaltende Energiepreiskrise im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe über kurzfristige als auch mittel- bis langfristige Handlungsoptionen „Vom Energiesparen bis zum nachhaltigen Engagement“ informieren.

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, betont: „Mit der neuen Veranstaltungsreihe werden den Engagierten in Anbetracht der aktuellen Energiepreiskrise nicht nur kurzfristige Hilfen aufgezeigt, sondern auch praktische Informationen für eine nachhaltige Vereinsentwicklung an die Hand gegeben. Hierfür arbeitet die Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement als Initiatorin der Reihe mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten sowie ausgewählten Kooperationspartnerinnen und -partnern zusammen.“

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe macht am 24. Oktober 2022 die Veranstaltung „Energiesparen – Hilfreiche Tipps für Vereine und Co.“, die in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. stattfindet. Bis Anfang Dezember werden insgesamt sieben Veranstaltungen zu vielfältigen Schwerpunkten angeboten – unter anderem auch in Kooperation mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind ab sofort hier möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe sind im Engagement-Portal des Landes Nordrhein-Westfalen (www.engagiert-in-nrw.de) zu finden. Auf der eigens eingerichteten Themenseite „Energiepreiskrise und Engagement“ hat die Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement Informationen zur aktuellen Situation, zum kurzfristigen Energiesparen und zur mittel- bis langfristigen Energiekostenreduzierung sowie möglichen Fördermittelquellen für Vereine zusammengestellt. Über folgenden Link ist die Themenseite zu erreichen: www.engagiert-in-nrw.de/energiepreiskrise-und-engagement

Im Zuge eines breiten Beteiligungsprozesses bei der Entwicklung der Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen hatten Engagierte und zivilgesellschaftliche Organisationen den Bedarf an Bündelung von Informationen zu diversen sie betreffenden Themen formuliert. Das neue Informationsangebot im Rahmen der aktuellen Energiepreiskrise leistet einen Beitrag, diesem Anliegen nachzukommen und damit das bürgerschaftliche Engagement in Nordrhein-Westfalen zu stärken.

Quelle: Land NRW / Staatskanzlei


Mehr aktuelle Inhalte