Good News für Pendler – A 31 Anschlussstelle Dorsten wird vor Weihnachten wieder geöffnet

Good News für Pendler – A 31 Anschlussstelle Dorsten wird vor Weihnachten wieder geöffnet
Baustelle - Symbolbild

Autobahn Westfalen arbeitet mit Hochdruck an einer schnellen Fertigstellung

KREIS BORKEN / DORSTEN | pd | Die Autobahn Westfalen saniert die A31 zwischen Bottrop-Kirchhellen und Dorsten grundhaft. Die Anschlussstelle Dorsten wird voraussichtlich zu Beginn der Weihnachtswoche wieder für den Verkehr freigegeben. Trotz Lieferschwierigkeiten bei Baumaterialien, coronabedingten Ausfällen beim ausführenden Unternehmen und der Vorgabe, die Anschlussstellen Dorsten und Bottrop-Feldhausen in Fahrtrichtung Emden nicht parallel zu sperren, arbeitet die Autobahn Westfalen mit Hochdruck an einer schnellen Fertigstellung. Dafür wird in der Anschlussstelle Dorsten in den kommenden Wochen Splittmastix- statt Gussasphalt verbaut. Dieser ist auch bei schlechteren Witterungsbedingungen zuverlässig einzubauen.

Im neuen Jahr erledigt die Autobahn Westfalen dann noch Restarbeiten im Bereich des Mittelstreifens. Die derzeitige Mittelstreifenüberfahrt wird geschlossen und Schutzplanken wieder angebracht. Zudem müssen Markierungen aufgetragen werden. Mit Ende dieser Arbeiten wird die Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen auch in Richtung Oberhausen wieder freigegeben.

Bei der „grundhaften Sanierung“ wird nicht nur die oberste Asphaltschicht, sondern auch der Straßenaufbau in der Tiefe erneuert. Auf den Schotter kommen drei neue Schichten Asphalt – in unterschiedlicher Stärke. So wird gewährleistet, dass die Autobahn den hohen Verkehrslasten für die kommenden Jahrzehnte gewachsen ist. Zudem werden Schutzplanken erneuert und Kanalarbeiten durchgeführt.


Mehr aktuelle Inhalte