In Kürze startet das neue Anmeldeverfahren für das Kindergartenjahr 2023/2024

In Kürze startet das neue Anmeldeverfahren für das Kindergartenjahr 2023/2024
Logo des Elternportals "Little Bird" (Copyright: Little Bird)

Stadt Borken verfügt über eine Kapazität von rund 1.900 Betreuungsplätzen

BORKEN | pd | Eltern haben in der Regel die Möglichkeit zu entscheiden, ob und wenn ja, ab welchem Zeitpunkt sie ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege betreuen lassen möchten. Derzeit stehen in Borken 27 Kindertageseinrichtungen, 26 Tagespflegepersonen und drei Großtagespflegestellen für eine entsprechende Betreuung zur Verfügung. Damit verfügt die Stadt Borken über eine Kapazität von rund 1.900 Betreuungsplätzen. In Kürze startet das neue Anmeldeverfahren für das Kindergartenjahr 2023/2024 im Stadtgebiet Borken.

In den vergangenen Tagen hat die Stadt Borken alle Eltern mit Kindern im potentiellen Kita-Alter, die noch keinen Kita-Platz haben, angeschrieben und auf das nachfolgende Anmeldeverfahren hingewiesen:

Sofern Eltern einen Betreuungsbeginn in einer Kita oder in der Kindertagespflege zwischen dem 1. August 2023 und dem 31. Juli 2024 wünschen, sollten sie sich für den Bereich Kita bis spätestens Freitag, 11. November 2022, über das Online-Portal „Little Bird“ (www.little-bird.de) oder während der Anmeldewoche vom 4. bis 11. November 2022 in den Kitas vor Ort melden und ihren Betreuungswunsch äußern. Hinsichtlich eines Tagespflegeplatzes stehen die städtischen Fachberaterinnen Claudia Schroer für Borken und Gemen bzw. Sonja Overkämping für Burlo, Hoxfeld, Marbeck, Rhedebrügge und Weseke gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Interessierte auch auf der städtischen Website unter www.borken.de/kindertagespflege sowie www.borken.de/kita.


Mehr aktuelle Inhalte