Nach der Prinzenpaarproklamation ist vor dem Rosenmontagszug

Nach der Prinzenpaarproklamation ist vor dem Rosenmontagszug
Nach langer Pause wurde wieder richtig gefeiert - Prinzenpaarproklamation des WRZ - Foto: privat

Prinzenpaar des WRZ feierte am Samstagabend mit vielen Gästen ihre Proklamation

WESEKE | pd/bd | Bereits am Samstagabend hatte der Weseker Rosenmontagszug (WRZ) zur Prinzenpaarproklamation ins Festzelt an der Borkenwirther Straße eingeladen. Wenige Tage zuvor war das neue Prinzenpaar (Beate Osing als Prinzessin Beate I und Klaus Steverding als Prinz Klaus II) an der bronzenen Zwiebel der Öffentlichkeit vorgestellt worden (BD berichtete).

Auf diesen Abend mussten viele Weseker Närrinnen und Narren aufgrund der Corona-Pandemie zwei Jahre lang warten. Doch nun konnte sie wieder in gewohnter Manier mit guter Laune, Schunkelmusik und viel Witz und Spaß steigen: Die Festzelt-Party zur Prinzenpaarproklamation mit großem Bühnenprogramm und „After-Show-Party“ mit einem DJ.

Vorbei das Tragen von FFP-2-Masken, Abstandsregeln und/oder Zugangsbeschränkungen. Das freute nicht nur das Publikum, sondern vor allem das frisch gekürte Prinzenpaar, das sich gut gelaunt und schunkelfreudig – begleitet vom WRZ-Vorstand und Elferrat – auf großer Bühne der Öffentlichkeit präsentierte.

Prinzessin Beate I und Prinz Klaus II – Foto: privat

Mit von der Partie waren laut WRZ als Gäste die Drolligen Schlawiner/Dancing Kids, Frau Antje aus Epe, die Blue Diamonds, Die Mutigen, Hilla Heinen und die Hällige Knäächte un Mägde. Durch das Programm führte Raimund Stroick.

Und wie nach jeder Prinzenpaarproklamation freuen sich die Narren aus der Sippelgemeinde nun bereits auf ihren großen Auftritt beim Weseker Karnevalsumzug, der am 11.02.2023 durch die Gemeindestraßen rollen wird. Nähere Informationen dazu wird es zeitnah auf der Homepage des WRZ zu lesen geben.


Mehr aktuelle Inhalte